Gleitsichtbrillen_old

Häufig gestellte Fragen

Alles was Sie zu Ihrer Gleitsichtbrille wissen müssen!

Mit zunehmenden Alter werden unsere Augen schlechter und verlieren die Fähigkeit zwischen verschiedenen Distanzen reibungslos ein scharfes Bild zu erzeugen.
Diese Schwäche können wir heute relativ einfach beheben, sodass Sie in Ihrer Lebensqualität kaum oder garnicht eingeschränkt werden.
Eine Gleitsichtbrille ermöglicht dem Auge das scharfe Sehen auf verschiedenen Distanzen durch unterschiedlich starke Bereiche im Glas.

Wie funktioniert eine Gleitsichtbrille?

Anders als bei einer Fernbrille wird das Gleitsichtglas in drei verschieden stärke Bereiche unterteilt.
Oben ist der Fernbereich, welcher den größten Teil einnimmt; darunter liegt der mittlere Bereich, zuständig für die Distanzen zwischen 80 – 150 cm & im unteren Bereich kommt die Leseeinheit mit Distanzen zwischen 30 – 60 cm zum Einsatz.
Diese Kombination von unterschiedlichen Distanzen vereint 3 Brillen in einer einzigen Gleitsichtbrille.

Für wen ist eine Gleitsichtbrille interessant?

Mit zunehmendem Alter verschlechtert sich in der Regel die Flexibilität der Augenmuskulatur. Oft kann eine Gleitsichtbrille mit 35 Jahren schon eine spürbare Verbesserung in der Sehqualität bringen, bei anderen wiederum erst ab 50 Jahren. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, sich länger aufs Lesen zu konzentrieren oder oft über Anstrengungskopfschmerzen klagen, sollten Sie eine Gleitsichtbrille in Betracht ziehen bzw. über diese informieren.
Sprechen sie mit Ihrem Augenarzt, die ersten Informationen können Sie dem folgenden Abschnitt entnehmen.

Brauche ich eine Gleitsichtbrille?

Diese Frage kann meist nur ein Augenarzt beantworten, allerdings können Sie sich an einigen Symptomen orientieren:

Schnelle Augenermüdung beim Arbeiten.

Ihnen fällt der Wechsel von Nah und Fern, scharf zu sehen sehr schwer.

Beim Autofahren fällt es Ihnen schwer den Tacho normal zu lesen, die ferne ist jedoch kein Problem.

Häufige Kopfschmerzen, die Sie sich nicht erklären können.

Was ist bei der Auswahl der richtigen Gleitsichtbrille wichtig?

Neben den Zahlen Daten Fakten spielen auch ander Faktoren eine wichtige Rolle.
Wo wird die Brille eingesetzt bzw. was ist Ihre Haupttätigkeit?
Arbeiten Sie viel im Nahbereich (Uhrenmacher oder Chirurg)? Oder fahren Sie beruflich viel Auto (Außendienstler oder LKW Fahrer)?
Auch die medizinische Vorgeschichte kann Einfluss haben und sollte unbedingt beachtet werden. Eine gute Beratung macht hier den Unterschied. Glaskörpertrübung, Diabetes, erhöhter Blutdruck, verschiedene Medikamente oder auch operative Eingriffe am Auge sind wichtige Faktoren. Das heißt: eine ganzheitliche Betrachtung ist unabdingbar.